5 Vorteile einer Motorsense gegenüber einem Rasenmäher

Aktualisiert: 17. November 2019
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Gegenüber einem Rasentrimmer ist die Motorsense mit einigen Vorteilen versehen und kann in speziellen Situationen glänzen. Motorsensen können ebenso hohes Gras oder Unkraut mit wenigen Handgriffen entfernen. Das was der Rasenmäher im Garten nicht schafft, kann die Motorsense erledigen.

  • Grundsätzlich sind Motorsensen sehr sparsam im Benzinverbrauch. Viele Rasentrimmer benötigen mehr Benzin, sodass es dahingehend ein eindeutiger Vorteil ist, auf eine Motorsense zurückzugreifen. Sie kann sogar in Form eines Trimmers benutzt werden, je nachdem was sie schneiden soll.

  • Wer eine Motorsense im Garten hat, kann diese flexibel einsetzen. Alles was man mit einem Rasenmäher nicht schafft, kann man mit der Motorsense schneiden. Außerdem sind diese vom Preis her deutlich günstiger als ein Rasenmäher.

Motorsense versus Rasenmäher

1. Die Motosense ist flexibel einsetzbar

Unebene und schwer zugängliche Böden lassen sich mit einem Rasentrimmer kaum bewältigen. Besonders wenn es um hügelige Rasenflächen und Hanganlagen geht, stößt der Rasenmäher an seine Grenzen. Deutlich flexibler einsetzbar ist die Motorsense. Diese verfügt über einen praktischen Schultergurt, sodass man sie überall hintragen kann, wo man zu Fuß hinkommt. Zusätzlich kann man diese punktuell auf enge und strenge Rasenflächen einsetzen. Auch den dazugehörigen Teleskopstiel kann man individuell auf die verschiedenen Situationen anpassen und auf die eigene Körpergröße einstellen. Sollte die Motorsense nicht gebraucht werden, lässt sie sich ebenso platzsparend verstauen.

2. Eine Motorsense hat deutlich mehr Leistung als ein Rasentrimmer

In der Regel sind die Leistungen einer Motorsense deutlich höher, als die von einem Rasentrimmer. Viele Modelle verfügen über 1500 Watt Leistung und bieten genügend Power um knochiges Geäst oder Gestrüpp schneiden zu können. Es gibt Modelle, die sich ohne Probleme durch Maschendrahtzaun schneiden.

3. Mit einer Motosense schafft man jede Grashöhe

Ein besonderer Vorteil der Motorsense ist, dass man mit dieser einfach jede Grashöhe schneiden kann. Normale Rasenmäher oder gar Vertikutierer fahren tiefliegend über den Boden und schaffen nur eine bestimmte Höhe an Rasen. Kniehohe Gräser lassen sich mit einer manuellen Handsense kinderleicht schneiden. Das bedeutet, dass dies mit einer Motorsense erst recht möglich ist. Mit den seitlich rotierenden Schneidfäden ist es unwichtig, wie hoch der Wildwuchs gewachsen ist. Man setzt die Motorsense einfach auf Bodenhöhe an und erhält eine saubere Schnittfläche über das gesamte Gelände oder den gesamten Garten hinweg.

4. Die Motorsense ist platzsparend

Die Motorsensen sind extrem platzsparend. Die Modelle haben ein schlankes Design und eine vertikale Bauweise. Das bedeutet, dass man das Gerät einfach in eine Ecke in den Schuppen stellen kann. Selbst in der Garage findet die Motorsense immer seinen Platz. Wer einen Rasenmäher besitzt, weiß wie viel Platz dieser wegnehmen kann. Man braucht für einen Rasenmäher schließlich eine große Stellfläche. Bei einer Motorsense ist dies nicht mehr der Fall. Einige Modelle lassen sich bei Nichtbenutzung zusammenklappen, sodass sie noch kompakter sind.

5. Motorsensen sind verschleißarm und sparsam

In der Regel sind Motorsensen sehr sparsam. Sie werden mit Benzin betrieben. Zugleich sind die Modelle sogar verschleißarm. Sollte man mal ein Ersatzteil brauchen, bieten die Hersteller ab Werk eine gute Palette dazu an. Das markeneigene Zubehör ist in jedem Online Shop erhältlich.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Motorsense

Von welchen Herstellern kann man die Motorsense erwerben?

Eine Motorsense wird mittlerweile von namhaften Herstellern angeboten. Gardena und Bosch bieten schon hochwertige Modelle zu einem guten Preis an. Wer auf die Eigenmarken setzt, kann bei Hornbach das ein oder andere Angebote in dem Bereich finden. Ab 35 € gehen die Preise los und lassen aufwärts keine Grenzen offen.

Worauf muss man beim Kauf einer Motorsense achten?

Wichtig ist es, dass die Motorsense eine gute Qualität bieten kann, wenn es an das Trimmen geht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte man ebenfalls im Blick haben. Ob man sich ein günstiges oder teures Modell kaufen möchte hängt davon ab, was man mit der Motorsense generell schneiden will. Für den Hobbygebrauch im Garten reichen die günstigen Modelle allemal aus.

Braucht man zusätzlich noch einen Rasenmäher?

Wer über eine hochwertige Motorsense verfügt, braucht meistens keinen Rasenmäher. Schließlich lassen sich große Flächen mit dieser ebenfalls schneiden. Der Vorteil der Motorsäge liegt einfach eindeutig auf der Hand. Mit dieser kann man sogar Äste oder verwildertes Unkraut in Sekundenschnelle zersägen.

Ist ein Hörschutz bei der Motorsense wichtig?

Die Motorsense kann bei der Arbeit sehr laut sein. Es gibt Menschen, die darauf empfindlich reagieren, sodass ein Hörschutz notwendig ist. Dieser ist jedoch kein Muss, sodass jedem selbst überlassen ist, ob er einen Hörschutz tragen möchte oder aber auch nicht. Für mehr Informationen können Sie unsere Webseite besuchen.

Unser Tipp: Ein kurzer Vergleich vor dem Kauf hilft dabei, das Gerät mit der erforderlichen Akku Leistung zu finden. Denn vor allem bei Gartenarbeit ist es wichtig, Gefahren durch etwa freiliegende Kabeln zu vermeiden.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,1)
Dolmar MS-245.4UE
Dolmar MS-245.4UE
2,46K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,2)
MTD SMART BC 26
MTD SMART BC 26
1,52K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
759+
0
Corresponds to a rating of 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Motorsense