Motorsense Test 2017

Motorsensen die 7 Besten im Vergleich.

Aktualisiert: 23. Januar 2018

Als Besitzer eines Einfamilienhauses mit einem eigenen Grundstück oder als Eigentümer mit einer bestimmten Rasenfläche stellt man sich des Öfteren die Frage nach einer korrekten Pflege. Wildwuchs, Gras, Sträucher und knorrige Wurzeln müssen schließlich ebenso aus dem Garten entfernt werden, wie der Rasen auch. Auch präzise Rasenkanten möchte man Schneiden oder Unkraut entfernen, an Stellen die nur schwer zugänglich sind. Mit einer Motorsense ist das alles kein Problem mehr. Was früher noch mit mühevoller Handarbeit gemacht wurde, ist heute mit den Sensen möchte. Die körperlich schonende Arbeit mit der Motorsense bringt seine eigenen Vor- und Nachteile mit.

Dolmar MS-245.4UE Dolmar MS-245.4UE
MTD SMART BC 26 MTD SMART BC 26
MTD 827 M MTD 827 M
Scheppach gfs 33/430 b Scheppach gfs 33/430 b
Einhell GH-BC 43 AS Einhell GH-BC 43 AS
McCulloch B-Freischneider B 26 McCulloch B-Freischneider B 26
Makita EBH341U Makita EBH341U
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Dolmar MS-245.4UE Dolmar MS-245.4UE
MTD SMART BC 26 MTD SMART BC 26
MTD 827 M MTD 827 M
Scheppach gfs 33/430 b Scheppach gfs 33/430 b
Einhell GH-BC 43 AS Einhell GH-BC 43 AS
McCulloch B-Freischneider B 26 McCulloch B-Freischneider B 26
Makita EBH341U Makita EBH341U
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Dolmar MS-245.4UE
MTD SMART BC 26
MTD 827 M
Scheppach gfs 33/430 b
Einhell GH-BC 43 AS
McCulloch B-Freischneider B 26
Makita EBH341U
1,1 Sehr gut
1,2 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,9 Sehr gut
2,1 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

28+
16+
8+
8+
6+
8+
7+

Motor

4
-Takt-Motor
2
-Takt-Motor
2
-Takt-Motor
2
-Takt-Motor
2
-Takt-Motor
2
-Takt-Motor
4
-Takt-Motor

Leistung kW

0.71
kW
0.7
kW
0.75
kW
1.0
kW
1.25
kW
0.75
kW
1.07
kW

Leistung PS

0.95
PS
1.0
PS
1.02
PS
1.4
PS
1.7
PS
1.02
PS
1.5
PS

Volumen Tank

0.5
l
0.65
l
0.4
l
0.9
l
1.0
l
0.5
l
0.65
l

Hubraum

24.5
cm³
25.4
cm³
27
cm³
32.6
cm³
42.7
cm³
26.2
cm³
33.5
cm³

Antrieb

Benzin
Benzin
Benzin
Benzin
Benzin
Benzin
Benzin

Fadenspule

Schnittbreite

seperat
42 cm
46 cm
43 cm
42 cm
42 cm
separat erhältlich

Messerscheibeschnittbreite

35
cm
25.5
cm
20
cm
25.5
cm
25.5
cm
25.5
cm
30
cm

Handhabung

sehr gut
sehr gut
gut
gut
gut
gut
gut

Tragegurt

Gewicht

5.9
kg
5.6
kg
6.5
kg
7.2
kg
8.9
kg
5.4
kg
7.1
kg

Vorteile

  • Inklusive 80 ml Motoröl
  • mit 4-Zahn-Schlagmesser
  • EasyStart
  • Mit geteiltem Schaft und TrimmerPlus Option
  • teilbarer Schaft /Doppel-Schultergur
  • Doppel-Fadentechnik
  • geteiltem Schaft und TrimmerPlus Option
  • Intuitive Fadenkopf-Bauweise
  • zuverlässiges Startverhalten
  • 2 in 1 Benzin-Motorsense
  • Inklusive umfangreichem Zubehör
  • Tipp-Automatik Fadenverlängerung
  • Handgriff mit allen Bedienelementen
  • mit Tippautomatik
  • Mit Split Schaft
  • einfachste Bedienung
  • Soft Start und Primer
  • Tap 'n Go
  • zuverlässig
  • robust und langlebig
  • professionelles Werkzeug von Makita

Zum Angebot

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Motorsense-Vergleich gefallen?
19+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Motorsense-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Ein Rasentrimmer Test hilft einem besonders, die richtigen Modelle zu finden. In einem solchen kann man nachlesen, von welchen Herstellern man die besten Angebote bekommt. Dies betrifft dann nicht nur Rasentrimmer, sondern auch Motorsense & Co. Hinzu kommt die Angabe der Leistungen, Qualität und Handhabung.

  • Der Preis für eine Motorsense ist in einem Rasentrimmer Test beschrieben. Dort kann man die Fakten gegenüberstellen, die für eine Kaufentscheidung wichtig sind. Schließlich möchte man für die mittelpreisigen Modelle eine gute Qualität bekommen.

  • Für den eigenen Garten reichen die mittelpreisigen Modelle ebenso aus. In einem Rasentrimmer Test kann man schauen, welche Sensen für den Hobbybedarf und welche für den betrieblichen Gebrauch geeignet sind. Eine große Auswahl ist für jeden Geschmack zu haben.

Motorsense im Einsatz

1. Was ist eine Motorsense und wie funktioniert diese?

Eine Motorsense ist praktisch in ihrer Form und kann sich in Sachen Antriebskraft und Leistung bei den Rasentrimmern einordnen. Natürlich ist die Motorsense deutlich leistungsstärker, aber gleichzeitig teurer als ein Freischneider. Am häufigsten findet man heute benzinbetriebene Motorsensen. Die meisten leistungsstarken Modelle werden von einem zwei oder vier Takt Motor angetrieben. Die schwächeren Motorsensen, die mit elektrischem Strom oder einem Akku betrieben werden, bringen diese Leistungen nicht mit. Des Weiteren sind die Motorsensen sehr flexibel, geräuscharm und umweltschonend.

Vorteile

  • Die Rasentrimmer sind auf ebenen Rasenflächen ein absoluter König. Sogar auf unebenen Flächen kann man sie benutzen. Motorsensen bieten eine hohe Flexibilität und kommen überall dran, wo man es selbst nicht schafft
  • Die Motorsensen können Leistungen bis zu 4000 Watt mitbringen. Somit lässt sich schweres Gestrüpp ebenso beseitigen.
  • Motorsensen schneiden immer seitlich. Deswegen ist die Grashöhe egal und in allen Höhen zu schneiden
  • Platzsparend sind Motorsensen ebenfalls. Durch die schlanke Form findet man in jeder Ecke einen eigenen Platz.
  • Motorsensen sind ebenso sparsam im Benzinverbrauch. Zusätzlich sind sie verschleißarm.
  • Mit einer Motorsense kommt man in jede Ecke vom Garten.

Nachteile

  • sehr wenig Fläche auf einmal zu schneiden, größere Flächen dauern deutlich länger
  • eine Motorsense bedarf einige Übung, damit der Rasen gleichmäßig geschnitten ist

2. Welche Arten von Motorsensen gibt es?

Die Motorsensen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Je nachdem, welche Motorsense man bevorzugt, gibt es die ein oder anderen Vor- und Nachteile in dem Bereich.

Elektrische Motorsense: Die elektrische Motorsense eignet sich ideale für den Hobbygarten oder dem eigenen Grundstück. Wer hauptsächlich Rasenkanten schneiden möchte, macht mit einem solchen Modell nichts falsch. Der Elektromotor eignet sich gut dafür, Unkraut zu schneiden. Meistens ist der elektrische Motor von der Leistung her schwächer.

Motorsensen mit Benzinmotor: Die Motorsensen mit einem Bezinmotor eignen sich ideal, um große Flächen zu schneiden. Die schwer erreichbaren Stellen sind mit einem Benzin Freischneider ebenfalls erreichbar. Die meisten Modelle mit einem Benzinmotor sind mit Stahlschneideblättern ausgestattet, die für ein ideales Schnittergebnis sorgen.

Diese Unterschieden liegen in den Arten der Motorsensen. Weiterhin gibt es Unterschiede zwischen einem Rasentrimmer und den Motorsensen. Diese liegen im Schneidwerkzeug. Die Motorsense arbeitet mit nur einem Messer. Der Rasentrimmer hingegen mit einem Faden.

Unser Hinweis: Der Vorteil bei diesen Geräten liegt darin, dass Hindernisse, wie unter anderem Steine das Gerät nicht kaputt machen. Daher ist die Leistung bei einem Rasentrimmer wiederum beschränkt. Dieser sollte nur in einem kleinen Garten verwendet werden. Für große Gärten, hohen Rasen und viel Gestrüpp eignen sich die Motorsensen einfach perfekt.

3. Darauf ist beim Kauf einer Motorsense zu achten

Eine Motorsense sollte eine Blattbreite von 60 mm und eine Blattlänge von 500 mm haben. Das bedeutet, dass das Gerät in der Lage sein sollte, Hecken, Wildkraut und Unkraut zu schneiden. Der Wurfarm sollte eine kinderleichte Haltung bieten und auf eine Körpergröße zwischen 1,70 m und 1,85 m anpassbar sein. Eine gute Sense ist ordentlich geschärft und kann Wurzeln und Steine erwischen. Diesen Belastungen muss die Motorsense jedoch standhalten. Wer eine Motorsense kaufen möchte sollte gleichzeitig auf ein leichtes Gewicht achten. Ein leichtes Gewicht des Gerätes ist rückenschonender. Es ist häufig der Fall, dass die Geräte zu schwer sind und die Belastung auf den Rücken geht. Mehrere Stunden den Garten bearbeiten ist nicht mehr möglich.

Weiterhin ist es wichtig, dass ein gutes Schneideergebnis erzielt wird, welches zufrieden stellt. Es bringt einfach nichts, wenn Grashalme stehen bleiben oder noch Unkraut zu erkennen ist. Testberichte aus dem Internet von anderen Kunden können bereits dabei helfen, die richtige Motorsense zu finden. Wer kontrolliertes Mähen von Wildwuchs und Unkraut vor sich hat, sollte eine Motorsense kaufen. Diese hilft einem dabei, kräftiges, hohes oder eben auch kurzes Gras zu schneiden. Außerdem liegt diese robust in der Hand und bietet eine gute Arbeitsweise.

3.1. Die positiven Aspekte beim Motorsensen Kauf im Internet

Wer sich im Internet nach einem passenden Angebot für die erste eigene Motorsense umschaut, kann einige positive Eigenschaften dort entdecken. In einem Gartenfachmarkt hingegen kann man bereits auf einen netten Mitarbeiter treffen, der einem die offenen Fragen alle beantworten kann. Doch was macht man im Internet? Dort ist kein Mitarbeiter, der einem zwei oder drei Modelle in den unterschiedlichen Preisklassen vorstellt und einen Tipp gibt, welches Modell das Beste ist. Hierfür gibt es aber schließlich einen Rasentrimmer Test, den verschiedene Seiten durchgeführt haben.

Unser Tipp: Die Qualität einer Sense ist maßgeblich dafür, wie schnell man die Arbeiten im Garten erledigen kann. Das zeigt sich natürlich nicht nur im Rasentrimmer Test. Unterschiede gibt es zwischen den Freischneidern und den Motorsensen. Vor dem Kauf gibt es jedoch einige Kriterien, die man beachten sollte.

Das Internet bietet trotz alledem eine große Auswahl an Motorsensen an. Es gibt Online Händler, die Modelle der verschiedenen Hersteller anbieten. An dieser Stelle ist es wichtig, einen Motorsensen Test oder Vergleich zu nutzen, um sich die hilfreichen Informationen einholen zu können. Ein Vergleich der Modelle ist genau dann sinnvoll, wenn man selbst nicht weiß, welche Modelle die besten sind.

Zusätzlich findet man viele Informationen über die Motorsense im Internet. Es gibt sogar Online Shops, bei denen andere Kunden Bewertungen abgeben können. Das bedeutet, dass Gleichgesinnte das Produkt bereits gekauft haben und anderen Käufern nun Hilfe anbieten. Durch die Bewertungen und einen Rasentrimmer Test ist es deutlich einfacher, ein passendes Gerät zu finden.

3.2. Die Motorsense – Der sinnvolle Helfer im Garten beim Rasentrimmer Test

Hier sehen Sie eine Motorsense nach ihrem Einsatz.

Motorsensen machen überall Sinn, wo typische Rasenmäher an ihre Grenzen kommen. Schwer zugängliche Orte, wie Hanglagen, schmale Rasenflächen oder gar verwinkelte Grundstücke sind mit der Motorsense kinderleicht erreichbar. Hier kann man entweder händisch arbeiten oder bequem und kräfteschonend die Motorsense nutzen. Die meisten Modelle verfügen heute schon über praktische Zweihandgriffe, mit denen die Handhabung und Führung kinderleicht ist. Fast alle Geräte bieten verstellbare Stiele an, die man der eigenen Körpergröße anpassen kann. Die Beseitigung von Unkraut, das Entfernen der Rasenkanten und lediglich beim Grasmähen ist keine mühsame Kraft mehr nötig.

Einige große Modelle, wie die von Bosch und Einhell bringen einen besonders kraftvollen Motor mit, der über eine hohe Schnittbreite verfügt. Mit diesen Geräten lassen sich großflächige Rasenflächen schneiden. Weitere Geräte braucht man nicht mehr. Motorsensen sind einfach ein perfekter Helfer für Grundstücksbesitzer, Gartenliebhaber und Landschaftspfleger. Mit diesen Geräten kann man das Gras trimmen und die Rasenkanten präzise schneiden.

3.3. Schnittfaden oder Sägeblatt – Die sinnvollste Möglichkeit mit der Motorsense

Die Hersteller von Motorsensen bieten Schnittfaden und Sägeblatt in ihrem Lieferumfang an. Was ist jedoch das richtige Schnittwerkzeug? Bei der Beantwortung dieser Frage kommt es auf das Material an, was man schneiden möchte. Dreizackige oder sternenförmige Sägeblätter eignen sich optimal für Gestrüpp, dickes Gras und verholzte Sträucher. Ebenso kann man alles damit schneiden, wo ein wenig mehr Kraft benötigt wird.

Die Fäden rotieren mit einer hohen Wucht, wie nahezu jeder Rasentrimmer Test zu berichten weiß. Jedoch beschädigen sie diese keine lackierten Holzwände und Zäune. Es ist daher wichtig von sich selbst aus zu entscheiden, welche Sägevariante einem am meisten zusagt. Welche Variante einem am meisten zusagt muss man davon abhängig machen, was man schneiden möchte. Hinzu kommt, wie häufig man die gewünschte Sense verwendet. Ein verwilderter Garten lässt sich mit einem Mal schneiden nicht sofort bearbeiten. Meistens dauert es einige Male, bis man das Unkraut und Gestrüpp komplett entfernt hat. Gerade bei solchen Arbeiten lohnen sich die Sägeblätter.

3.4. Die Alternativen zur Motorsense

Wer nicht direkt mit einer Motorsense arbeiten möchte kann sich einige Alternativen anschauen, um im Garten arbeiten zu können. Der Elektro Rasentrimmer ist einer der Alternativen, die möglich sind. Diese Modelle erreichen zwar nicht die gleichen Leistungen, wie die mit einem Benzinmotor, können für einen normalen Garten jedoch vollkommen ausreichen. Zu bedenken ist leider, dass man das Elektrokabel ständig herumtragen muss. Vorteilhaft ist jedoch, dass der Trimmer durch seinen Stromanschluss eine gleichbleibende und dauerhafte Energieversorgung bekommt und man ihn uneingeschränkt nutzen kann.

Eine weitere Möglichkeit ist die Akku Grasschere. Sie ist kompakt und leicht. Trotz der Angebote der Markenhersteller sind die Leistungen sehr begrenzt. Dichtes Unterholz kann die Akku Grasschere nicht schneiden. Das Säubern von Rasenkanten ist allerdings möglich. Mit einem Verlängerungsstiel sind diese Modelle besonders interessant.

4. Hersteller und Marken

  • Bosch
  • Einhell
  • Fuxtec
  • AL-KO
  • Rotfuchs
  • Berlan

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Motorsense

Gibt es eigentlich einen Gurt für die Motorsensen?

Man kann für eine Motorsense natürlich einen entsprechenden Gurt kaufen. Bei einigen Modellen der bekannten Markenhersteller ist dieser bereits dabei. Durch den Gurt bekommt man einen sicheren Halt. Man kann sich in Ruhe an die schwierigen Stellen heranarbeiten.

Wie teuer sind Motorsensen und was ist im Lieferumfang enthalten?

Motorsensen müssen nicht teuer sein. Hochwertige Motorsensen kann man bereits für 80 € bekommen. Es kommt einfach darauf an, von welchem Hersteller man diese kaufen möchte. Wichtig ist schließlich nicht nur der Preis, sondern ebenso der Lieferumfang. Ausreichend Zubehör sollte bei der gekauften Motorsense schon vorhanden sein.

Kann man eine Motorsense anhand von einem Rasentrimmer Test kaufen?

Mit Hilfe eines Rasentrimmer Test Berichtes ist es einfacher die passende Motorsense zu finden. In diesem sind alle wichtigen Funktionen und Leistungen des Gerätes beschrieben, sodass man sich keine Sorgen machen muss. Ein Rasentrimmer Test beinhaltet oftmals die Meinungen anderer Kunden, die einem die Kaufentscheidung ebenfalls erleichtern können.

Welche Hersteller bieten die hochwertigen Sensen an?

Es gibt mittlerweile einige Markenhersteller wie Einhell, Fuxtex, Rotfuchs und Berlan, die mittelpreisige und hochwertige Motorsensen anbieten. Die Preise sind jedoch sehr unterschiedlich. Diese schwanken je nach Hersteller, nach der Leistung der Motorsense und dem enthaltenen Zubehör. Für den Hobbygärtner reichen mittelpreisige Modelle jedoch aus.

Kann man günstige Angebote im Baumarkt finden?

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, im Baumarkt vor Ort die hochwertigen Motorsensen zu kaufen. Hornbach und Co haben diese bereits von der Eigenmarke im Sortiment. Einige Modelle von ihnen schneiden gut ab, sodass sich ein Kauf lohnt. Besonders für die Hobbygärtner, die nicht oft mit der Motorsense arbeiten reichen diese Modelle eindeutig aus.

Braucht man bei einer Motorsense noch einen Rasenmäher?

Motorsensen zeigen sich in einem Rasentrimmer Test oftmals deutlich leistungsstärker als Rasenmäher. Daher ist fraglich, ob wirklich ein weiteres Gerät notwendig ist. Wer die passende Motorsense hat, die für große Flächen geeignet ist, kann auf einen zusätzlichen Rasenmäher verzichten.

Haben alle Motorsensen die gleiche Leistung?

Diese Frage kann eindeutig mit Nein beantwortet werden. Die Leistungen der Motorsensen sind abhängig vom Modell und Hersteller. Es gibt Motorsensen die eine Leistung von 3000 Watt mitbringen. Es gibt jedoch auch Modelle, bei denen deutlich mehr hinter steckt. Bei der Auswahl der richtigen Leistung kommt es ebenso auf den Gebrauch der Motorsense an. 3000 Watt reichen für den eigenen Garten oftmals aus.

Eine Motorsense arbeitet sehr effektiv, sodass die schwer erreichbaren Bereiche des Gartens ebenfalls zügig bearbeitet werden können. Sobald man die Motorsense schwenkt, kann man eine Mähbreite von rund zwei Metern erreichen. Auf diese Art und Weise ersetzt die Motorsense sogar in großen Gärten den Rasenmäher. Es ist jedoch wichtig, dass man darauf achtet, die Umwelt nicht mit den Abgasen des Benzins zu verschmutzen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist ebenfalls von Vorteil, damit man die Abgase nicht abbekommt. Ein Elektromotor hingegen bezieht den Strom aus der Steckdose, sodass dies keine Relevanz mehr hat. Grundsätzlich bieten sich verschiedene Modelle der Motorsensen an.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,1)
Dolmar MS-245.4UE
Dolmar MS-245.4UE
28+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,2)
MTD SMART BC 26
MTD SMART BC 26
16+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen